Musikalischer Genuss

AO von Alexandra Oppitz - Stadt Nittenau Ansichten: 20 Kommentare: 0

  • Solistin Anastasia Zorina Bild: Orchester am Singrün

Freizeit & Mobilität, Nittenau

Musikalischer Genuss

Auch in diesem Jahr präsentiert das „Orchester am Singrün“ aus Regensburg ein inspirierendes Programm und begeistert zahlreiche Orchesterfans. Am Sonntag, den 10.03.2024 machen die rund 100 Instrumentalisten Halt in der Regentalhalle Nittenau und lassen das Publikum mit viel Leidenschaft in die Welt der Musik eintauchen.

An diesem Abend dürfen sich alle auf "Masques et Bergamasques" von Gabriel Fauré, das Klavierkonzert in a-moll von Edvard Grieg mit der Pianistin Anastasia Zorina und die 1. Sinfonie von Robert Schumann, seine "Frühlingssinonie“ freuen. Die künstlerische Leitung hat der Dirigent Michael Falk inne.

Anastasia Zorina, geboren in Jekaterinburg, Russland, wuchs in Regensburg auf und studierte an der Musikhochschule München bei Claude-France Journes und bei Gerhard Oppitz. Wichtige musikalische Impulse erhielt sie über dies von Milana Chernyavska (Kunstuniversität Graz) und Oxana Yablonskaya (ehem. Julliard School). Anastasia kann auf zahlreiche erste Preise beim Wettbewerb ,,Jugend Musiziert“, sowie auf internationale Wettbewerbserfolge verweisen. Sie erhielt verschiedene bedeutende Stipendien, u.a. von der Jürgen Ponto Stiftung der Dresdner Bank und der Deutschen Stiftung Musikleben. Seit 2005 konzertierte sie solistisch und kammermusikalisch in ganz Deutschland u.a. in den Niederlanden, der Schweiz, Polen, Spanien, Italien, Frankreich und der Tschechischen Republik. Einzelne Auftritte wurden vom Rundfunk (SWR, BR) und Fernsehen (u. a. Deutsche Welle) aufgezeichnet. Von 2015 bis 2023 unterrichtete sie am Von-Müller-Gymnasium und der Sing-und Musikschule in Regensburg, wo sie auch die Aufgaben der Fachbereichsleitung für Tasteninstrumente übernahm. Von 2017 bis 2023 lehrte sie zudem an der Regensburger Hochschule für kath. Kirchenmusik und Musikpädagogik. Seit 2023 ist Anastasia Zorina als Klavierpädagogin an der Musikschule Bantiger in Katon Bern (Schweiz) tätig. Dort unterrichtet sie zudem angehende junge Musikerinnen und Musiker im Rahmen des Programms Talentförderung Musik der Region Bern Nordost.

Nun kann man sie live am 10.03.2024 in Nittenau in der Regentalhalle erleben. Einlass ist um 17.00 Uhr, Beginn um 18.00 Uhr. Tickets sind für 18,00 Euro, ermäßigt für 13,00 Euro in der Tourist-Information Nittenau erhältlich.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Newsletter

Damit Sie auf dem laufenden bleiben. Melden Sie sich bei einem unserer Newsletter an.

Bitte addieren Sie 5 und 9.